Logo St.Canisius Berlin
WillkommenGemeindeGottesdiensteKirchbauKitaKontakt

Infos rund um den neuen EKO-Kurs 

EKO-Team stellte sich beim Elternabend in St. Canisius vor.

3. September 2019

Am 28. August fand um 20 Uhr im Gemeindesaal der erste Elternabend für die Eltern des neuen EKO-Kurses statt. Der sommerlich heiße Gemeindesaal war angenehm beleuchtet, in der Mitte stand eine brennende Kerze zum Zeichen für Jesus Christus, dem die neuen Kommunion-Kinder und ihre Familien im Lauf der nächsten Monate auf unterschiedliche Weise begegnen können.

Zunächst sagte P. Hoesl SJ ein paar einführende Worte, unter anderem ermunterte er die anwesenden Eltern, in der Begleitung ihrer Kinder durch den Kommunionkurs eine aktive Rolle einzunehmen: mit den Kindern zu sprechen, ihre Fragen ernsthaft und ehrlich zu beantworten, gemeinsam in die sonntägliche Messe zu kommen und in den in regelmäßigen Abständen von Frau Zahn angeleiteten Elterngesprächen den eigenen Glauben mir anderen zu teilen und neue Impulse mit nach Hause zu nehmen.

Dann stellten die Eltern kurz sich und ihre Kinder vor und legten jeweils ein Namensschild mit dem Namen ihres Kindes in sonnenstrahlartigen Streifen um die Kerze herum ab.

Danach stellte sich P. Kraemer SJ, der einige Elemente des Kurses begleiten wird, vor und erläuterte einige wichtige Details. Nachfolgend stellte sich auch das Team der Katechetinnen vor und beschrieb den Eltern einzelne Bausteine des EKO-Kurses: die EKO-Stunden donnerstags, den Familientag im November, die Bibel-Lesenacht im Pfarrsaal und das Wochenende in Kladow im kommenden Frühjahr.

Anschließend konnten die Eltern Fragen stellen und erfahren, wie sie das EKO-Team unterstützen könnten.

Abschließend gingen alle hinüber in die Kirche und unter dem Lichtschein der großen Osterkerze und dem Licht aus der Höhe neben dem Tabernakel hielt P. Hoesl SJ eine kleine besinnliche Schluss-Andacht, die mit dem Segen und einem gemeinsamen Vaterunser endete.

Sowohl die Eltern als auch das Team sind gespannt auf diese besondere Zeit mit den Kindern.

Claudia Guillemin