Logo St.Canisius Berlin
WillkommenGemeindeGottesdiensteKirchbauKitaKontakt

"Gibt es Gott nur, wenn ich an ihn glaube?" 

Fotos: St. Canisius

Die EKO-Kinder philosophieren und backen Brot

3. März 2018

Die Erstkommunionvorbereitung ist in vollem Gange! Ein Höhepunkt auf dem Weg zur EKO ist zweifellos das gemeinsame Wochenende in Kladow. Dort verbringen die EKO-Kinder mit ihren Katecheten unter der Leitung von P. Kraemer SJ ein gemeinsames Wochenende, in dem es (nicht nur) um Brot ging ...

Die Gruppenstunden sind immer am Donnerstagnachmittag, der Gottesdienst am Sonntagvormittag. Aber kaum sagt man "Hallo" muss man auch schon "Tschüss" sagen. Am gemeinsamen Wochenende hat man dagegen die Chance den anderen mal besser und näher kennenzulernen. Das gilt für die EKOs untereinander, gilt aber auch für die Katecheten. Auch der eiskalte "Hartmut" konnte unsere 35 EKO-Kinder mit ihren Katechetinnen und Katecheten nicht abhalten, das wunderbare Gelände zu erkunden.

Zu Gast war man in der "Berufsbildungsstätte Kreisau"  in Kladow. Zum namengebenden Kreisauer Kreis gehörte bekanntlich auch der Jesuit Alfred Delp SJ. Zusammen mit einer evangelischen Jugendgruppe füllten unsere EKO-Kids die Räume des schönen Hauses. Dort hatten sie Zeit und Muße, sich mit einem wichtigen Thema auf dem Weg zur Erstkommunion auseinanderzusetzen: Jesus als Brot! Wieso Brot?

Die EKOs hatten schnell herausgearbeitet, dass Brot ein Grundnahrungsmittel ist. Auf "Fondue" oder sogar "Pizza" kann man zur Not verzichten, aber ohne Brot - das geht gar nicht! (Beim "Fußball" gingen die Meinungen auseinander!) Aber Brot ist nicht nur Brot: Es steht auch für alle anderen Dinge im Leben, ohne die wir nicht oder nur sehr schlecht leben können. Auf den Plakaten der Kinder standen Dinge wie: Freunde, Luft, Gefühle, Mann & Frau, Pflanzen, Familie, und vieles mehr. Auch "Gott" oder "Glaube" stand auf den Plakaten. "Aber es gibt doch auch Menschen, die nicht an Gott glauben?" so ein Junge in einer Kleingruppe. Aber gibt es Gott nur, wenn ich an ihn glaube? Das Argument mit dem "Sehen" zählt nicht, denn Luft kann man ja auch nicht sehen ... - so entstanden schnell kleine philosophische Gespräche ...

Aber es wurde nicht nur theoretisch diskutiert, sondern auch praktisch gearbeitet, nämlich Brot gebacken. Jeder und jede backte zwei Brötchen, die am Nachmittag dann in einem Gottesdienst geteilt wurden, so wie Jesus es mit seinen Jüngern getan hatte. So wurde das große Thema "Jesus = Brot" anschaulich und spürbar.

Selbstverständlich kam auch der Spaß nicht zu kurz. Es gab mehrere Kickerkästen, Billardtische oder Tischtennisplatten. Und überhaupt gibt es in solchen Häusern immer was zu entdecken. Am Samstagnachmittag war Besuch beim Nachbarn vor Ort eingeplant: P. Gimbler SJ wohnt nämlich gleich nebenan und leitet dort das Seniorenheim der Berliner Jesuiten.

Herzlichen Dank an P. Kraemer SJ und das Team von Katechetinnen und Katecheten, die in diesem Jahr die EKO ausrichten! Im kommenden Jahr wird man dann sehen müssen: Tatsache aber ist, dass wir wieder viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter brauchen, Eltern oder Freiwillige, die uns helfen eine inhaltlich ansprechende und doch auch fröhliche und kindgerechte Erstkommunionvorbereitung zu gewährleisten. Falls Sie Interesse haben mitzumachen - melden Sie sich!