Logo St.Canisius Berlin
WillkommenGemeindeGottesdiensteKirchbauKitaKontakt

Ein Anfang kann schon die halbe Miete sein 

Fotos: St. Canisius

Zentrale Fronleichnamsfeier in Mitte

21. Juni 2019

Bei strahlendem Sonnenschein feierten die Berliner Katholikinnen und Katholiken in diesem Jahr Fronleichnam. Zur zentralen Messfeier auf dem Gendarmenmarkt waren wieder viele Gläubige, Jung und Alt gekommen. Über die Friedrichsstraße und Unter den Linden zogen einige Tausend Katholikinnen und Katholiken zur Hedwigskathedrale, wo es ein Fest der Begegnung gab.

Bei optimalen äußeren Bedingungen konnten die katholischen Christen in diesem Jahr Fronleichnam feiern. Um 18 Uhr eröffnete Bischof Heiner Koch die Messe im Beisein vieler Amtsbrüder, Kleriker, Diplomaten, Politiker, Musiker und anderer Gläubiger. Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Chor der Sankt Hedwigskathedrale, dem Jugendkathedralchor Sankt Hedwig, dem Bläserensemble von eben dort sowie dem Chor der kroatischen Gemeinde bereichert.

In der Ansprache während der Messe betonte der Erzbischof, dass es gilt einen Anfang zu machen. Aller Anfang ist schwer, aber ein Anfang kann auch schon die halbe Miete sein. Viele Dinge im Glauben und im Leben der Kirche sind entstanden, weil irgendwer einen Anfang machte - oft ohne dass er wusste, wie und ob es weitergeht.

Nach der Messe setzte sich der Prozessionszug in Bewegung. Über die Taubenstraße ging es auf die Friedrichsstraße und von dort Unter den Linden zum Bebelplatz. Dort gab es den finalen Eucharistischen Segen. Unterwegs schmetterten die Gläubigen die klassischen Fronleichnamshymnen. Die Menschen am Straßenrand schienen überrascht, neugierig, aber nicht feindselig.

Mit dabei waren viele Erstkommunionkinder, Messdiener, Vereine mit ihren Fahnen. Es war ein fröhliches Glaubensfest, das die ganze Bandbreite der katholischen Welt sichtbar machte.

P. Manfred Hösl SJ