Logo St.Canisius Berlin
WillkommenGemeindeGottesdiensteKirchbauKitaKontakt

Geboren von der Jungfrau Maria? 

(c) Henry Ossawa Tanner: The Annunciation (Ausschnitt, 1898)

Hochamt und Vortrag mit Diskussion zum Hochfest der Verkündigung des Herrn

1. März 2019

Neun Monate vor Weihnachten feiert die Kirche das Hochfest der Verkündigung des Herrn. Der Engel Gabriel erscheint der Jungfrau Maria und verheißt ihr die Geburt Jesu ohne Zutun eines Mannes. Das Forum der Jesuiten und die Gemeinde St. Canisius laden am 25. März zu einem Festgottesdienst am Hochfest der Verkündigung des Herrn und einem anschließenden Vortrag von Pater Manfred Hösl SJ mit hoffentlich spannender Diskussion: Die Jungfrauengeburt Jesu aus Maria - Versuch einer Deutung.

Der Glaube an die Geburt Jesu aus Maria ohne Zutun eines Mannes stellt eine besondere Herausforderung dar. Für manche ist sie der Elchtest des Glaubens schlechthin, für andere ist sie bloßer Mythos, die meisten - auch Christen - interessieren sich nicht dafür.

Warum berichten nur die vergleichsweise späten Evangelisten Lukas und Matthäus von der Geburt Jesu aus der Jungfrau Maria, während die Apostel Paulus oder Johannes von ihr nichts zu wissen scheinen? Warum sind die biblischen Berichte so und nicht anders auf uns gekommen wie sie heute im Neuen Testament stehen? Wieso und wie verbreitete sich der Glaube an den späteren Credo-Artikel ... geboren von der Jungfrau Maria? Kann oder muss man auch heute an die Jungfrauengeburt glauben?

Montag, 25. März,

  • 19 Uhr Feierliches Hochamt Verkündigung des Herrn
  • Anschließend, gegen 19.45 Uhr Vortrag mit anschließender Diskussion


Ort: Kirche und Gemeindesaal St. Canisius, Witzlebenstraße 30