Logo St.Canisius Berlin
WillkommenGemeindeGottesdiensteKirchbauKitaKontakt

Karfreitagsliturgie für Kinder 

Fotos: St. Canisius

Symbolreicher Kreuzweg für die Kleinen

19. April 2019

Auch in diesem Jahr gab es einen besonderen und symbolreichen Kreuzweg für Kinder, den Claudia Guillemin, Antje Schulze und Berta Esteban vorbereitet hatten. Viele Kinder und ihre Eltern schritten die Stationen ab und begleiteten Jesus so auf seinem Kreuzweg.

Am Karfreitag um 10 Uhr trafen sich Kinder, Eltern und Erwachsene zur Kreuzweg-Andacht. Die Kinder setzten sich im Kreis auf den Boden neben dem Altar und beklebten eine Kerze mit einem Kreuz aus goldenem Wachs.

Als alle da waren, begannen wir mit einer kleinen Einleitung zum Thema und schauten uns in der Kirche um, um zu sehen, was anders war als sonst. Wir besprachen miteinander, was der Kreuzweg bedeutet und warum wir ihn (jedes Jahr von Neuem) an der Seite von Jesus gehen wollen.

Dann machten wir uns auf den Weg von einer Station zur anderen: vom letzten Abendmahl bis zum Sterben Jesu am Kreuz und - etwas vorgegriffen - zum noch verhängten - Goldenen Feld und einem vorsichtigen Ausblick auf den Ostermorgen und das leere Grab.

An jeder Station hingen ein oder mehrere Bilder, die zusammen mit dazu gelegten Gegenständen (zum Beispiel Olivenzweige, Dornenkrone, Schweißtuch, Nägel und Würfelbecher) halfen, mit den Kindern ins Gespräch zu kommen. Jeweils ein Kind durfte eine Kerze entzünden, je zwei Kinder trugen den kleinen Kreuzbalken, um einen Hauch der Schwere des Kreuzes zu spüren.

Als Abschluss jeder Station beteten wir zusammen und sangen dann mit Gitarren-Begleitung von Frau Esteban das Taizé-Lied "Wachet und betet", ein Echo von Jesus' Bitte an die Jünger im Garten Gethsemane.

Am Ende legten die Kinder Papier-Blumen auf dem großen Holzkreuz ab, die sie später als Untersatz für ihre Kerzen mit nach Hause nahmen.

Mit dem Vater unser und dem Segen von P. Hoesl SJ endete unsere Andacht.

Claudia Guillemin