Logo St.Canisius Berlin
WillkommenGemeindeGottesdiensteKirchbauKitaKontakt

Benefizkonzert für die Kita 

Foto: St. Canisius

Eltern begeisterten auch bei der 6. Auflage des Konzerts für die Finanzierung einer FSJ-Stelle wieder mit abwechslungsreichem Programm.

20. Juni 2018

Trotz schönen Wetters und der Fußball-WM besuchten zahlreiche große und kleine Zuschauerinnen und Zuschauer das Benefizkonzert am Sonntag, 17. Juni, in St. Canisius. Das Konzert zugunsten der Kita St. Canisius findet traditionell einmal im Jahr statt und wird von Eltern bestritten, deren Kinder die Kita besuchen oder besucht haben.

Die meisten von ihnen sind professionelle Musiker und Mitglied im Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, dem Mahler Chamber Orchestra oder dem Orchester der Deutschen Oper Berlin und der Komischen Oper Berlin.

Vom Mittelalter bis zur Moderne

Das diesjährige sechste Konzert war von einer Fülle verschiedener Musikstile und -richtungen geprägt: So erklangen ein mittelalterlicher gregorianischer Choral und traditionelle Musik aus Irland und Kroatien. Außerdem wurde eine Arie von Georg Friedrich Händel und Kompositionen des 19. Jahrhunderts von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Carl Reinecke und Robert Schumann dargeboten. Die Moderne war durch Werke von Paul Hindemith und des italienischen Komponisten Gaspar Cassadó vertreten. Aber auch die jazzigen Klänge eines Dave Brubecks durften nicht fehlen und gestalteten das Konzert enorm facettenreich.

Von Soli bis Tutti
Dabei wurde in den unterschiedlichsten Formationen musiziert. Neben dem A-capella-Vokalensemble Klapa Berlin gab es solistische Darbietungen an der Oboe (Viola Wilmsen), der Viola (Susanne Linder) und des Violoncellos (Jule Hinrichsen-Klein), zum Teil begleitet vom Klavier (Katharina Landl), sowie ein Klaviertrio mit Oboe (Viola Wilmsen) und Horn (Anne Mentzen), Solo-Gesang (Martin Müller-Wilmsen) mit Oboe (Viola Wilmsen), Violoncello (Jule Hinrichsen-Klein) und Klavier (Katharina Landl) sowie ein Blechblasquartett (Jens Jouvenal, Raphael Mentzen, Anne Mentzen, Susann Ziegler). Durch das überaus abwechslungsreiche Programm führte Matthias Kamps, der selbst auch zur Trompete griff.

Applaus!
Das aufmerksame Publikum dankte den exzellenten Darbietungen mit großem Beifall und einer Spende in Höhe von 1424 Euro, durch die eine FSJ-Stelle in der Kita finanziert wird. Im Anschluss des Konzertes wurden Mitwirkende und Besucher zu einem Sektempfang auf dem Kirchhof eingeladen, bevor das WM-Spiel auf der Großleinwand im Gemeindesaal angepfiffen wurde. An dieser Stelle sei allen Beteiligten auf und hinter der Bühne sowie der Kirche und Kita St. Canisius für die Ermöglichung dieses wunderschönen Konzertes, Wein & Vinos für den köstlichen Cava beim Empfang sowie den großzügigen Spendern herzlich gedankt!

Verena Thole-Kamps