Logo St.Canisius Berlin
WillkommenGemeindeGottesdiensteKirchbauKitaKontakt

Maria 2.0 - katholische Frauen begehren auf 

Foto: KNA

Gottesdienst am 16. Mai vor der Hedwigs-Kathedrale

14. Mai 2019

Sie begehren auf gegen die Männerdominanz in der katholischen Kirche und prangern die Missbrauchsskandale an: Die Frauen-Initiative "Maria 2.0" ruft zum Streik auf.

So berichtete am 11. Mai das ZDF über katholische Frauen. Auch die Berliner Morgenpost berichtete ( Was im katholischen Münster begann scheint sich zur Protestwelle auszuwachsen, die inzwischen auch das säkulare Berlin erreicht zu haben scheint. Ursula Snay vom Sozialdienst Katholischer Frauen (SkF) ist eine der Ansprechpartnerinnen in Berlin. Sie schreibt in einer Pressemitteilung:

"Für viele Christinnen und Christen ist das Vertrauen in die Institution Kirche durch die Missbrauchsfälle zutiefst erschüttert. Wir sehen, dass die Kirche in eine existenzielle Krise geraten ist. Es ist unsere Überzeugung, dass die kirchlichen Machtstrukturen von Grund auf verändert und auch Frauen in allen Entscheidungsebenen und bei allen kirchlichen Ämtern beteiligt werden müssen.

Auch in Berlin ruft eine Gruppe katholischer Frauen in der Woche vom 11. bis zum 18. Mai 2019, dazu auf, Haltung zu zeigen und der Forderung nach längst fälligen Reformen und Veränderungen in der katholischen Kirche öffentlichkeitswirksam Nachdruck zu verleihen. Wir protestieren gegen die männlichen Machtstrukturen in der katholischen Kirche, gegen den Ausschluss der Frauen von Weiheämtern, gegen den Missbrauch von Schutzbefohlenen und gegen den Pflichtzölibat sowie gegen die Ausgrenzung von wiederverheirateten Geschiedenen in der Amtskirche.

Daher rufen wir die Frauen auf, vor den Kirchentüren zu bleiben, um damit zu zeigen, dass Frauen von allen Ämtern und damit von vielen kirchlichen Entscheidungsprozessen immer noch ausgeschlossen sind. Unseren Gottesdienst werden wir vor der St. Hedwigs-Kathedrale feiern und unsere Forderungen nachdrücklich und kreativ zum Ausdruck bringen.

Jesus Christus hat uns alle - Frauen und Männer - in seine Nachfolge gerufen. Die jetzigen männlich geprägten Kirchenstrukturen sehen wir als nicht von Gott gegeben, sondern von Menschen gemacht an. Uns ist deutlich geworden: Ein Weiter so in der Kirche kann es nicht geben! Es ist Zeit für Reformen und Frauen in kirchlichen Weiheämtern!

Einladung zum Gottesdienst von Maria 2.0
am 16.5.2019 um 18 Uhr
am Bebelplatz (vor der St. Hedwigs-Kathedrale, 10117 Berlin)

Als Ansprechpartnerin stehe ich Ihnen gerne am 16.5.2019 ab 17 Uhr und auch nach dem Gottesdienst um 18.30 Uhr für ein persönliches Gespräch zur Verfügung."

Mit freundlichen Grüßen
Ursula Snay

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit; Fundraising

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin
Geschäftsstelle
Schönhauser Str. 41
13158 Berlin

Tel.: 030 477 532 731

Fax: 030 477 532 705