Logo St.Canisius Berlin
WillkommenGemeindeGottesdiensteKirchbauKitaKontakt

"Gottes Schöpfung ist sehr gut" 

Bild: Gran tangi gi Mama Aisa, Sri Irodikromo, Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e.V.

Weltgebetstag der Frauen am 2. März 2018

21. Februar 2018

"Gottes Schöpfung ist sehr gut." Unter diesem Motto steht in diesem Jahr der Weltgebetstag der Frauen, der am Freitag, 2. März 2018, stattfindet. Frauen aus Surinam haben den Gottesdienst diesmal vorbereitet. Unsere Gemeinde wechselt sich mit der Ausrichtung des Weltgebetstages mit der evangelischen Lietzenseegemeinde ab, die in diesem Jahr Ausrichter ist. Frauen aller Konfessionen sind am 2. März um 15.30 Uhr dorthin zum Gottesdienst und zur anschließenden Begegnung im Gemeindesaal eingeladen.

"Ein Gebet wandert über 24 Stunden lang um den Erdball und verbindet Frauen in mehr als 100 Ländern der Welt miteinander!" Das ist die Idee, die hinter dem Weltgebetstag der Frauen steht, der inzwischen schon auf eine 130-jährige Tradition zurückblickt, und damit "zur größten Basisbewegung christlicher Frauen wurde". Sie engagieren sich - über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg -, beten und handeln dafür, "dass Frauen und Mädchen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können", wie es auf der Homepage zum Weltgebetstag der Frauen heißt.

Der erste Freitag im März ist traditionell für den Weltgebetstag "reserviert".Dann befassen sich Christen aus aller Welt mit der "Lebenssituation von Frauen eines anderen Landes". Weltweit werden die von Frauen ausgewählten Texte für die Gottesdienste in 95 Sprachen gefeiert. Eingeladen dazu sind aber nicht nur Frauen, auch Kinder, Jugendliche und Männer sind gern gesehene Gäste.

"In Gemeinden vor Ort werden diese Gottesdienste gemeinsam vorbereitet von Frauen unterschiedlicher christlicher Konfessionen. Allein in Deutschland besuchen Jahr für Jahr rund eine Million Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche die Gottesdienste und Veranstaltungen rund um den Weltgebetstag," informiert die Homepage des Weltgebetstags.

Weitere Infos gibt es auch über das Erzbistum Berlin.