Logo St.Canisius Berlin
WillkommenGemeindeGottesdiensteKirchbauKitaKontakt

Engagiert für mehr Geschlechtergerechtigkeit 

Fotos: KDFB Berlin

Veranstaltungsprogramm mit religiösem und gesellschaftspolitischem Profil -
der Katholische Frauenbund und das Haus Helene Weber

13. Juli 2018

St. Canisius, das ist zu allererst einmal unsere Gemeinde. Und die Jesuiten natürlich. Aber zum Gemeindegebiet von St. Canisius genhören auch noch andere Gruppen und Institutionen religiösen und katholischen Lebens. Wir stellen diese Gruppen und Institutionen, die meist offen sind für neue Interessierte oder interessante Veranstaltungen im Angebot haben, in einer Reihe vor, diesmal  den Katholischen Deutschen Frauenbund Diözesanverband Berlin e. V. (KDFB Berlin). Was macht der KDFB Berlin? Seit wann gibt es den Verband und was hat er für sie im Angebot?

Der Katholische Deutsche Frauenbund Diözesanverband Berlin e.V. (KDFB Berlin) hat seinen Sitz am westlichen Lietzensee im Haus Helene Weber. Das Mehrgenerationenwohnhaus mit 150 Wohnungen für Frauen jeden Alters und einer Hauskapelle, in der regelmäßig Gottesdienste gefeiert werden, gehört dem KDFB. Auf dem Gelände befindet sich auch eine Kindertagesstätte. Namensgeberin des Mehrgenerationenwohnhauses ist die Politikerin und eine der "Mütter des Grundgesetzes" Helene Weber, die jahrzehntelang KDFB-Mitglied war. Die Diözesanvorsitzende ist die langjährige erste Ausländerbeauftragte Berlins, Prof. Barbara John.

Der KDFB bietet seinen Mitgliedern und allen Interessierten ein halbjährlich erscheinendes Veranstaltungsprogramm mit religiösem und gesellschaftspolitischem Profil. Die Veranstaltungen finden meist im Haus Helene Weber statt und sind in der Regel kostenlos. Halbjährlich starten seit mehr als 30 Jahren zudem Vorbereitungskurse für den ehrenamtlichen Krankenbesuchsdienst.
 
Der 1909 gegründete KDFB Berlin ist Teil eines bundesweit arbeitenden Verbands mit 180.000 Frauen jeden Alters. Seine Mitglieder sind gesellschaftspolitisch, sozial und kirchlich engagiert und vertreten die Interessen von Frauen in Gesellschaft, Politik und Kirche mit dem Ziel der Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Der KDFB setzt sich für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, geschlechtergerechte Bezahlung, die Förderung von Frauen in Führungspositionen und das Diakonat als kirchliches Weiheamt der Frau ein.

Der KDFB Berlin sieht den Pastoralen Prozess "Wo Glauben Raum gewinnt" als große Chance für Verbände und bringt sich aktiv ein. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, den KDFB als Ort kirchlichen Lebens kennenzulernen.

Das Haus Helene Weber befindet sich in der Wundtstr. 40-44, 14057 Berlin. Die Geschäftsstelle ist montags bis freitags von 9.00-14.00 Uhr erreichbar. Weitere Infos gibt es im Internet, telefonisch unter 030 321 50 21 oder per E-Mail an info@kdfb-berlin.de.